Schottland

 

Die Reise ging von Hamburg aus per Fähre nach Newcastle. Auf dieser Strecke stellte ich fest, das ich - obwohl Nordlicht - nicht seefest bin. Wir brauchten insgesamt ca. 26 Stunden und hatten massiven Sturm auf der Nordsee. 

 

Es geht los. Verladen der Motorräder

Fest verzurren ist wichtig

ein letzter Blick auf das Industriegebiet Stade Bützfleth und dann .....

 

 

 

 

der Hafen von Newcastle

beeindruckende Landschaften der Highlands

beeindruckende Landschaften der Highlands

Von Newcastle aus fuhren wir die Ostküste rauf ... .

 

 

 

 

beeindruckende Landschaften der Highlands

kleiner Hafen an der Ostküste

fast an der Nordspitze Schottlands angekommen

durchquerten wunderschöne Landschaften und schlängelten uns an der Küste entlang bis zur Nordspitze.

 

 

 

 

beeindruckende Landschaften der Highlands

wunderbares Seenpanorama

beeindruckende Landschaften der Highlands

Weiter ging es dann an der Westküste entlang gen Süden, wo uns die traumhaften Highlands überraschten.

 

 

 

unendliche Weiten der Highlands

Panoramaaufnahme eines Sees

beeindruckende Landschaften der Highlands

Wir gleiteten dahin, genossen die Natur

 

 

fern der Heimat und doch so nah. Stade grüßt Hamburg !

beeindruckende Landschaften der Highlands

beeindruckende Landschaften der Highlands

 

und stellten fest, das man fern der Heimat, doch so nah sein kann. Bei einer Besichtigung eines Schlosses trafen wir eine Hamburger Familie.

 

 

 

 

 

Natürlich ist ein Besuch bei Nessie Pflicht, wenn man schon mal Schottland besucht. Leider konnten wir sie nicht direkt sehen, da das U-Boot defekt war ;-))

 

kurzer Besuch am Loch Ness

Nessie konnten wir leider nicht besuchen. Das U-Boot war defekt

 

 

zwei der drei Teilnehmer unserer Fahrt.

ausruhen in gemütlicher Atmosphäre

Und hier natürlich auch mal die Biker-Crew :-)

 

 

 

Und natürlich, nicht zu vergessen unsere Domizile, die unterschiedlichster Ausstattung waren. Sie wurden uns zuvor durch das Reisebüro genannt. Wir hatten dabei eine große Auswahl an Hotels. Bei der Auswahl wurden wir ständig von den gerade besuchten Hotels unterstützt. Die Gastfreundschaft war sehr zuvorkommend. Anbei also ein kleine Auswahl von 3 Hotels, in denen wir untergebracht waren.

 

eines der Hotels in denen wir untergebracht waren
eines der Hotels in denen wir untergebracht waren
eines der Hotels in denen wir untergebracht waren. Kein Witz, das ist tatsächlich möglich.

 

 

 

 

 

wir verlassen Newcastle :-((

letzter Blick nach Westen. Schottland war einfach schön !

Es war eine wunderschöne Tour, die wir mit einem weinenden Auge hinter uns lassen mußten.

 

 

 

zur Startseite